This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more

Steinstossen

x

Unspunnen Steinstossen 83.5kg am eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2013

Steinstossen gehört zu den ältesten Sportarten überhaupt. Die vorgeschichtliche Nutzung von Steinen als Wurfwaffe erforderte spezielles Training für Weite und Zielgenauigkeit, woraus sich auch ein spielerischer Umgang entwickelte.

Der heutige Wettkampfcharakter des Steinstossens hat seinen Ursprung im 13. Jahrhundert, als sich Hirten und Sennen im Kräftespiel übten. Reisebeschreibungen des 18. Jahrhunderts erwähnen diesen Brauch im Appenzell, in Glarus und in Schwyz. Dabei kamen 100 bis 200 Pfund schwere Steine zum Einsatz. Gestossen wurde mit oder ohne Anlauf, ein- oder beidhändig, nach einer Zielmarke oder auf grösstmögliche Weite.

Besondere Beachtung fand Steinstossen an den Unspunnenfesten von 1805 und 1808. Ein Duplikat des dort verwendeten 83,5 kg schweren Findlings kam ab 1905 an weiteren Unspunnen- und an eidgenössischen Schwingfesten zum Einsatz. Der Unspunnenstein mit den eingemeisselten Jahresdaten der ersten Anlässe wurde 1984 von den Béliers, jurassischen Separatisten, aus dem Museum der Jungfrau-Region entwendet. Anlässlich des Marché-Concours tauchte er aber in Saignelégier 2001 im Vorfeld der Expo.02 überraschend wieder auf. Im September 2005 wurde der Stein von Unbekannten erneut gestohlen und bleibt bis heute verschollen. Der offizielle Kampfstein ist allerdings jederzeit verfügbar.

Seit 1853 gehört Steinstossen zum Wettkampfprogramm des Nationalturnens und wird im Rahmen von Turn- und Schwingfesten angeboten. An den «Eidgenössischen» stossen die Sportler jeweils einen 20-Kilo-Stein mit Anlauf, einen 40-Kilo-Stein aus dem Stand und den 83,5-Kilo-Unspunnenstein aus dem Stand oder mit Anlauf. Jeder Wettkämpfer kann zwei Stösse ausführen, wobei das Resultat des besseren Stosses zählt.

Unspunnen-Schwinget 2017 Steinstossen

Nice try - watch it....
x

Steinstossen am ESAF: Nächstes Mal nur mit Qualifikation

Wer sich am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest zum Steinstossen anmeldet, kriegt automatisch ein Ticket fürs Fest. Um zu verhindern, dass dies ausgenutzt wird, müssen sich die Steinstösser beim nächsten Eidgenössischen im Vorfeld qualifizieren.

Hefti übt Steinstossen mit einer Frau

Bobfahrer Beat Hefti wird am Eidgenössischen im Steinstossen antreten. Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Hefti trainiert mit einer Frau.
x

2011 09 11 Steinstossen 15Kg

Steinstossen Oppenheim 15Kg
Landskronbergfest
Stärkster Mann der Welt
Highland Games
Strongest Man
Giants

Steinstossen Unspunnenstein ca. 83Kg

x

Pure Anstrengung: Steinstoss-Training mit Hüppi und Hofmänner

Am Eidgenössischen Schwingfest in Burgdorf wird das SRF-Moderatoren-Duo Matthias Hüppi und Stefan Hofmänner neben dem Schwingen auch über das Steinstossen berichten. Blick.ch hat die beiden zu einem Training mit Bob-Star Beat Hefti mitgenommen.

Steinstossen 83, 5kg

Hornussen - the sport of Swiss farmers

Hornussen is a traditional team sport popular in the countryside of German-speaking Switzerland. swissinfo attended preparations for a match of the current champion HG Wäseli to get a better understanding of the unique game.
(swissinfo, Michele Andina)

---
swissinfo.ch is the international branch of the Swiss Broadcasting Corporation (SBC). Its role is to report on Switzerland and to provide a Swiss perspective on international events.

For more articles, interviews and videos visit swissinfo.ch or subscribe to our YouTube channel:

Website:
Channel:
Subscribe:

Grosses Pech am Unspunnen für Steinstösser Peter Michel.

Wenn es Ihnen gefallen hat, wäre eine Bewertung und ein kleiner Kommentar sehr nett.
x

Deutsche Meisterin im Rasenkraftsport (Regio TV Schwaben)

Anna Köhler aus Biberach ist 16 Jahre alt, Schülerin und hat ein echt außergewöhnliches Hobby- damit hat sie sich auch für unsere Serie: Das ist mein Ding beworben. Anna betreibt Rasenkraftsport. Hammer werfen, Stein stoßen und Gewicht werfen gehören dazu. Und Anna macht das ausgesprochen gut.

Gesendet am 15.11.2012 auf Regio TV Schwaben.
Redaktion: Daniela Stang, Kamera: Alexis Albrecht



Unglücklicher Versuch beim Unspunnen Fest 2017 in Interlaken

Beim dies jährigen Unspunnen Fest in Interlaken, kam es zu einem unglücklichem, aber dennoch amüsanten Ereignis. Ein Steinstösser kam etwas unglücklich zu Fall.
x

Steinstoßen - ordentliche Grundtechnik

- Relativ kurzer(5 Schritte) lockerer Anlauf. Stein ein bischen zu weit vom Kopf entfernt.
- Guter Übergang zum 5er-Rhythmus, schönes Führen in Stoßrichtung mit linken Arm.
- Stemmen links könnte mehr mit noch geradem Fußaufsatz und fersenbetont erfolgen.
- Umspringen explosiv + mutig, Der Blick könnte dem Stein in der finalen Phase länger
folgen, das heißt Kopf + li Schulter könnten länger gerade stehen bleiben.

-

Europa Meisterschaft 50kg Ultra Steinstoßen 2016

2008 GAF Steinstossen - Kevin Marx

Kevin Marx throws the 138lb stone at the German American Festival Steinstossen competition in Oregon, Ohio, August 24, 2008. Marx holds the GAF record at 13'- 4.5
x

2011-09-11 Steinstossen 30kg

Steinstossen in Oppenheim
30 Kg Stein
Landskronbergfest
Giants
Strongest Man

Swiss Traditional Sports Championships 06

Unspunnenfest 2006, National Championships 2006

Steinstossen Aufbautraining(1)

Schweizermeisterschaft Steinstossen 2009

Beitrag vom Schweizer Sportfernsehen SSF der Seinstoss-SM, welche im 2009 unter der Leitung von OKP Roli Guntlin und dem STV Wangen SZ durchgeführt wurde.

Steinstossen 88Kg, beste Weite 3,10m

Shares

x

Check Also

x

Menu